Umfrage: 21 % halten Benotungen für unfair

Viele Österreicher empfinden die Notenvergabe des Lehrkörpers als "unfair".
Viele Österreicher empfinden die Notenvergabe des Lehrkörpers als "unfair".Bild: picturedesk.com
Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Grund genug für "Heute" um ganz genau nachzufragen: Für wie fair halten Sie die Benotungen der Lehrer eigentlich?
In wenigen Wochen gibt's die Zeugnisse. „Unique Research" fragte exklusiv für „Heute", wie fair die Österreicher die Benotung durch die Lehrer halten (500 Befragte, max. Schwankungsbreite +/– 4,4 %). Das Ergebnis der Umfrage: Lediglich 10 % empfinden die Noten als „sehr fair", 59 % „eher fair". „Sehr" oder „eher unfair" sind sie für 21 % der Befragten.

Schlechtes Ergebnis für Hajek nicht überraschend

Meinungsforscher und Politikwissenschaftler Peter Hajek erklärt: „Zwei Themen dürften die Stimmung derzeit kritisch beeinflussen: Erstens die Debatte über die Notenvergabe in der 4. Klasse. Eltern haben das Gefühl, dass eine Eins in Schule A nicht das gleiche Niveau ausweist wie in Schule B. Zweitens trägt die Berichterstattung über die Zentralmatura ihren Teil zur Verunsicherung bei". (mat)





CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Ergebnisse im Detail: So beurteilen die Österreicher die Benotung durch die Lehrer.
Die Ergebnisse im Detail: So beurteilen die Österreicher die Benotung durch die Lehrer.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mat TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikSchuleZentralmaturaHeuteBildung

CommentCreated with Sketch.Kommentieren