"Roy Black ist weg!" – Unbekannte stehlen Büste

Lediglich die abgebrochene Halterung am Sockel blieb zurück.
Lediglich die abgebrochene Halterung am Sockel blieb zurück.Velden Tourismus
Unbekannte Täter haben die Büste in Gedenken an Schlager-Ikone Roy Black gestohlen. Die Gemeinde Velden am Wörthersee zeigt sich entsetzt.

"Roy Black ist weg!" In der Nacht auf Freitag wurde die erst wenige Tage alte Büste der 1991 verstorbenen Schlager-Legende ("Ganz in Weiß") gestohlen. Zwei unbekannte Täter brachen den Kopf aus der Verankerung und suchten daraufhin das Weite. Die Tat wurde auf einer Überwachungskamera aufgezeichnet, die Auswertung läuft.

Eine Tat, die an Geschmacklosigkeit kaum zu überbieten ist, findet auch "Velden Tourismus" in einem Posting auf Facebook. "Wir sind entsetzt über so viel Ignoranz und Hirnlosigkeit, ein Denkmal zu stehlen und damit die Angehörigen, Freunden und Fans zu schockieren und das Andenken eines großen Künstlers in den Dreck zu ziehen."

Der Schaden beträgt wohl mehrere tausend Euro. Polizei und Tourismusverband bitten nun um Hinweise, um die Entreißer des Denkmals am Seecorso ausfindig zu machen.

Besonders interessant: Das ist bereits die dritte Büste von Roy Black, die am Wörthersee aufgestellt und feierlich enthüllt wurde. Auch Nummer eins wurde gestohlen. Die zweite erzürnte Fans, da sie dem Schlagerstar kein bisschen ähnlich sah und wurde wieder abgebaut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Velden am Wörther SeeKärntenSachbeschädigungPolizeiFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen