Unbekannte versuchten Bankomat zu sprengen

In der Nacht auf Montag versuchten bislang Unbekannte einen Bankomat in einer Sparkassen-Filiale in der Unionstraße zu sprengen. Sie flüchteten ohne Beute.
Eine Mitarbeiterin der Bank wurde Montagfrüh auf den Vorfall aufmerksam. Kurz zuvor hatten Unbekannte versucht, einen Bankomat der Sparkassen-Filiale in der Unionstraße zu sprengen. Es blieb jedoch beim Versuch. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Derzeit befindet sich noch die Tatortgruppe des Landeskriminalamts vor Ort, um Spuren zu sichern.

Schon vor mehreren Wochen hatten bislang unbekannte Täter versucht, einen Bankomat im Stadtteil Bindermichl zu leeren (wir berichteten). Es dürfte eine Verbindung zu dem aktuellen Fall bestehen. "Wir gehen nach derzeitigem Stand davon aus", so Chef-Ermittler Rudolf Frühwirth.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie Frühwirth im "Heute"-Gespräch bestätigt, war der Bankomat nur leicht beschädigt. "Es war nur die obere Klappe abmontiert. Der oder die Täter dürften auch nicht lange in der Bank gewesen sein. Ob tatsächlich auch eine Sprengung geplant war, muss noch überprüft werden", so Frühwirth.

Die Ermittlungen laufen aktuell auf Hochtouren.







ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichBankenPolizei

CommentCreated with Sketch.Kommentieren