Briefkästen wegen "Schnitzel-50er" aufgebrochen

In Wien wurden die Gutscheine von einem Unbekannten gestohlen.
In Wien wurden die Gutscheine von einem Unbekannten gestohlen.Facebook
Seit Dienstag werden die Wiener mit dem "Schnitzel-50er" beliefert. Ein Dieb soll nun mehrere Briefkästen aufgebrochen haben.

Der "Schnitzel-50er" soll den Wienern zu einem normalen Alltag zurückverhelfen und die Wirtschaft wieder ein wenig ankurbeln, die durch Corona in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Gratis-Gutschein der Stadt Wien, der seit Dienstag in vielen Briefkästen sein sollte, könnte allerdings nicht alle Haushalte erreichen...

..denn ein bislang noch unbekannter Dieb hat es sich wohl zur Aufgabe gemacht, die Postkästen, die den "Schnitzel-50er" enthielten, aufzubrechen. "Da hat jemand großen Hunger", schreibt das Gasthaus Schwaigerwirt auf seiner Facebook-Seite und fügt ein erbrechendes Smiley hinzu. "Echt zum Sch***en, dass es immer ein paar Volltrottel gibt, die sogar jemandem das Essen nicht gönnen."

*update der Redaktion: Eine offizielle Bestätigung für das gewaltsame Öffnen mancher Briefkästen gibt es bis jetzt nicht. Für den Fall, dass jemandem der Gutschein gestohlen wird, hat die Stadt Wien jedenfalls einen Hinweis:

Betroffene können einen Diebstahl per Kontaktformular auf https://wienergastrogutschein.at/ melden.
Der gestohlene Gutschein wird gesperrt und ein neuer zugeschickt. "Auffälligkeiten beim Einlösen der Gutscheine können der Polizei helfen, die Diebe auszuforschen", so Nikolai Moser, Sprecher der Stadt Wien gegenüber "Heute".

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!
CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeserLeserreporterCoronavirusWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen