Unbekannter warf Molotov-Cocktail auf Haus in Tirol

Ein Unbekannter versuchte am Samstag offenbar mit einem selbstgebastelten Molotov-Cocktail ein Einfamilienhaus in Achenkirch in Brand zu setzen.
Ein derzeit noch unbekannter Täter warf gegen 23.00 Uhr einen selbstgebastelten Molotov-Cocktail gegen den Balkon eines Einfamilienhauses in Achenkirch.

Zu diesem Zeitpunkt befanden sich gerade drei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren auf dem Balkon, um miteinander etwas zu trinken, berichtet "ORF Tirol".

Die Jugendlichen hörten, dass ein Gegenstand gegen das Geländer geworfen worden war, wurden bei dem Angriff aber nicht verletzt, da das Feuer zum Glück von selbst ausging.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zweiter Molotov-Cocktail entdeckt

Der Unbekannte ergriff nach dem Vorfall die Flucht, ließ aber am Tatort noch einen zweiten Molotov-Cocktail zurück. Eine Fahndung verlief bisher ohne Erfolg.

Die Hintergründe zur versuchten Brandstiftung sind Gegenstand laufender Ermittlungen.

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsÖsterreichBrandstiftungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren