Unfall mit Fahrerflucht: Polizei sucht jetzt Zeugen

Symbolbild
SymbolbildBild: iStock

Nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht sucht die St. Pöltner Polizei jetzt Zeugen. Vier Autofahrer fuhren nach dem Unfall weiter, erst der 5. Lenker hielt an und half der Verletzten (16).

Ein 16-jähriges Mädchen war mit ihrem Moped in den Kreisverkehr Kremser Landstraße/Dr. Wilhelm Steingötter Straße von Süden eingefahren. Ebenfalls fuhr ein weißer BMW vom dortigen Lebensmittelmarkt in den Kreisverkehr ein. Da der BMW-Fahrer so stark beschleunigte, dass die 16-Jährige dachte, das Auto würde auffahren, lenkte sie nach rechts aus, um eine Kollision zu verhindern. Dabei kam sie zu Sturz und verletzte sich.

Der Fahrer des weißen BMW fuhr in Richtung Kremser Berg weiter. Erst der fünfte nachfolgende Pkw-Lenker hielt an, um dem Mädchen Erste Hilfe zu leisten berichtet die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Zeugen des Vorfalles, die Angaben zum fahrerflüchtigen Auto geben können, bitte bei der Polizeiinspektion Traisenpark unter der Telefonnummer 059 133 3192 melden!

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sankt Pölten-LandGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfallPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen