Unfalldrama: Wrack und Leiche sichergestellt

Nach der Tragödie im Bezirk Zwettl laufen die Ermittlungen, das Wrack und die Leiche der 16-Jährigen wurden von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Trauer und Schockstarre in den Heimatgemeinden der Unfallopfer im Bezirk Zwettl und Bezirk Waidhofen/Thaya: Am Weg von Waldhausen nach Moniholz kam der Seat Ibiza einer 17-jährigen Waldviertlerin von der Straße ab, prallte gegen eine Baumgruppe, der Wagen begann sofort zu rauchen.

Die Lenkerin und zwei Beifahrerinnen (Anm.: eine davon schwer verletzt) konnten sich aus dem Wrack befreien, eine 16-Jährige schaffte es nicht aus dem demolierten Pkw.

Keine Alkoholisierung

Erst nachkommende Lenker und die eintreffende Feuerwehr konnten das Mädchen aus dem Wagen ziehen, dann ging der Wagen in Flammen auf. Der Notarzt kämpfte verzweifelt um das Leben der jungen Frau. Doch die 16-Jährige starb noch an der Unfallstelle ("Heute" berichtete).

Eine 16-Jährige wurde mit schweren Verletzungen per Christophorus 2 ins Uniklinikum St. Pölten geflogen, die 15-Jährige und die Lenkerin erlitten „nur" leichtere Blessuren.

Die Staatsanwaltschaft beschlagnahmte die Leiche und das verbrannte Wrack, die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache laufen. Alkoholisiert soll die junge Fahrerin laut Exekutive nicht gewesen sein.

(Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Zwettl an der RodlGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen