Ungeimpfter Kimmich an Corona erkrankt

Joshua Kimmich
Joshua Kimmichimago
Joshua Kimmich hat laut "Bild"-Zeitung Corona. Kurz zuvor hatte DFB-Teamchef Hansi Flick erklärt, der Bayern-Star wolle sich impfen lassen. 

Jetzt hat es auch Joshua Kimmich erwischt! Seit Wochen ist der Bayern-Spieler heftiger Kritik ausgesetzt, weil er sich nicht gegen Corona impfen lassen möchte. "Ich habe für mich persönlich Bedenken, was fehlende Langzeitstudien angeht", argumentierte er.

Nächste Quarantäne für Kimmich

Wie die "Bild" berichtet, wurde der 26-Jährige nun positiv auf Covid19 getestet. Kimmich sei in häuslicher Quarantäne. Dort war er ohnehin, weil er zuvor Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Für den Kicker ist es bereits die zweite Isolation - schon während der WM-Quali musste er eine Zwangspause einlegen, weil sein Kollege Niklas Süle an Corona erkrankt war.

Pikant: Deutschlands Teamchef Hansi Flick hatte erst wenige Minuten vor der Meldung, dass Kimmich positiv ist, erklärt, er habe seine Meinung bezüglich Impfung geändert und sei bereit für den Erststich. "Ja, ich gehe davon aus. Ich denke, dass es in diese Richtung geht. Wir haben gesprochen und ich denke, es war ein sehr gutes Gespräch. Ich sehe eine Tendenz bei ihm. Jetzt müssen wir abwarten", erklärte Flick in einer Online-Medienrunde.

Gnabry und Musiala geimpft

Neben Kimmich wurde am Mittwoch auch sein Bayern-Kollege Eric Maxim Choupo-Moting positiv getestet. Serge Gnabry und Jamal Musiala sollen hingegen ihre Erststiche erhalten haben. Wohl auch, weil die Münchner Druck ausübten, ungeimpften Profis Gehaltskürzungen ankündigten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
FC Bayern MünchenCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen