United-Stars mit Polizei-Eskorte wegen eigenen Fans

Tausende Manchester-United-Fans protestieren rund um das Old Trafford. Einige verschaffen sich sogar Zugang und stürmen den Rasen.
Tausende Manchester-United-Fans protestieren rund um das Old Trafford. Einige verschaffen sich sogar Zugang und stürmen den Rasen.picturedesk.com
Die Stars von Manchester United wurden von einer Polizei-Eskorte zum Flughafen begleitet. Die Angst vor weiteren Protesten geht um.

Der Finaleinzug in der Europa League ist für die "Red Devils" reine Formsache. Nach dem 6:2-Sieg im Hinspiel reist der englische Rekordmeister nach Rom, wo das Finalticket im Stadio Olimpico gegen die Roma gelöst werden soll.

Dennoch war die Stimmung vor dem Flug angespannt. Die Spieler mussten mit einer Polizei-Eskorte zum Flughafen gebracht werden. Grund sind die massiven Ausschreitungen am vergangenen Wochenende.

United-Fans hatten am Sonntag gegen die Besitzer-Familie Glazer, die geplante Teilnahme an der gescheiterten Super League, protestiert. Die Situation war eskaliert. Hunderte Menschen hatten sich unerlaubt Zugang zum Old Trafford verschafft, den Rasen gestürmt, randaliert. Bei den Ausschreitungen waren Sicherheitskräfte und Polizisten attackiert und teils verletzt worden.

Die Folge: Das Topspiel zwischen den Rivalen United und Liverpool hatte abgesagt werden müssen.

In Manchester geht die Angst vor weiteren Protesten um. Der Spielerbus wurde daher unter Polizeischutz gestellt. Mehrere Fahrzeuge eskortierten die Kicker. Es kam zu keinen Zwischenfällen.

Ankick am Donnerstag: 21 Uhr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen