Unsere Parteien im Video-Wahlkampf

Bild: Screenshot Parteivideos

Die Nationalratswahl im Herbst nähert sich und in Form von Werbespots wird bereits kräftig die Wahlkampf-Trommel gerührt. "Heute.at" präsentiert die aktuellen Partei-Spots von SPÖ, ÖVP, FPÖ, den Neos und den Grünen. Zudem gibt es vom BZÖ Wahlkonvent ein Josef Bucher Intro und den bereits bekannten Werbespot vom Team-Stronach.

Die Nationalratswahl im Herbst nähert sich und in Form von Werbespots wird bereits kräftig die Wahlkampf-Trommel gerührt. "Heute.at" präsentiert die aktuellen Partei-Spots von SPÖ, ÖVP, FPÖ, den Neos und den Grünen. Zudem gibt es vom BZÖ Wahlkonvent ein Josef Bucher Intro und den bereits bekannten Aufreger-Werbespot vom Team-Stronach.

ÖVP-Spot

Im ÖVP-Spot zählt die Partei in Kürze die Erfolge und Teilerfolge der letzten Wochen und Monate wie die Erhaltung der Wehrpflicht, die Verteidigung der absoluten Mehrheit in Niederösterreich und die Rückeroberung des Landeshauptmann-Postens in Salzburg auf. Auf einem gelben Shirt ist das ÖVP-Logo und die Aufschrift "Die Tatkräftigen" gedruckt. "Ich zähl auf dich", spricht Spindelegger am Schluss des Videos den Wähler an.

SPÖ-Spot

Die SPÖ hat bereits am 1. Mai zwei kurze Spots veröffentlicht. Der eine dreht sich um das Thema Arbeit, der andere um das Thema Mieten. In den Videos werden Passanten auf der Straße die Fragen "Wer kämpft für Arbeit, von der man leben kann?" und "Wer kämpft für Mieten, die man sich leisten kann?" gestellt. Diese antworten wenig überraschend mehrheitlich "SPÖ".

Grünen-Spot

Die Grünen gehen mit viel Humor in den Video-Wahlkampf und teilen kräftig aus. Der Spot zeigt ein Freiluftkino, die Spitzenkandidaten der anderen Parteien werden zu Kindern. Während Werner Faymann Laura Rudas fragt, ob er schon alt genug für den Film ist, hat Michael Spindelegger unheimliche Angst vor Bienen. HC Strache will rechts sitzen und den Kinofilm in deutscher Sprache sehen. Frank Stronach möchte auch im Kino zu Wort kommen. Grünen-Bundessprecherin Eva Glawischnig ist die einzige Erwachsene und ermahnt die Kinder zur Ruhe, damit sie den Film in Ruhe sehen kann.

FPÖ-Spot

Im FPÖ-Spot schwärmt eine jungen Frau von ihrem ersten Freund und zählt die Eigenschaften auf, die für sie wichtig sind. Neben Geborgenheit, Vertrauen und Zukunftsorientierung zählt offenbar auch das Aussehen: "Ich möchte einen attraktiven Mann. Ja, attraktiv. Mit strahlend blauen Augen", schwärmt die Akteurin des Videos. Am Ende wird mit einem Screenshot von HC Straches Facebook-Seite endgültig klar, für welchen ersten Freund sich die junge Frau entschieden hat.

Die Wahlkampfspots der "kleinen" Parteien:

Neos-Spot

Kernthema des Neos-Wahlkampfvideos ist die Staatsverschuldung und deren Auswirkungen auf die jungen Generationen. Idyllische Bilder wechseln sich mit Zahlen zur Pro-Kopf-Verschuldung ab.

BZÖ-Wahlkonvent ein Josef Bucher Intro

Josef Buchers Auftritt wird mit dramatischer Musik unterlegt. Er besucht ein BZÖ-Wahlzusammenkunft, schüttelt Hände, hält eine Rede und wird umjubelt.

Werbespot vom Team-Stronach

In diesem bereits ausgestrahlten Video wird auf dramatische Weise betont, dass das Team Stronach in Niederösterreich bessere Arbeit leistet als Erwin Pröll mit seiner ÖVP. (Anmerkung: Zurzeit gibt es kein aktuelleres Video von Team Stronach)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen