Unter Geimpften soll 1 Million Euro verlost werden

Tiroler NEOS schlagen Impf-Lotterie vor: eine Million Euro soll verlost werden.
Tiroler NEOS schlagen Impf-Lotterie vor: eine Million Euro soll verlost werden.Getty Images/iStockphoto; Johann Groder / EXPA / picturedesk.com; "Heute"-Montage
Das Ziel ist die Herdenimmunität. Angesichts der anhaltenden Skepsis muss die Politik jetzt kreativ werden – und winkt mit einem hochdotierten Preis.

"Um Herdenimmunität zu erreichen, brauchen wir eine Durchimpfungsrate von 80 Prozent", so der Tiroler NEOS-Klubchef Dominik Oberhofer: "Davon sind wir in Tirol weit entfernt." 

Impf-Lotterie

Weil nach der Urlaubssaison ein weiterer Anreiz zum Impfen fehlen würde, schlägt Oberhofer deshalb eine Impflotterie vor: "Wenn wir unter allen, die in Tirol bis 1. Oktober geimpft sind nun 1 Million Euro verlosen, bringen wir das Impfen nicht nur in die Schlagzeilen, sondern machen es zum Sommerthema."

Geld wäre nach Rechnung des pinken Politikers genug da. Sein Bundesland gebe monatlich Tirol 25 Millionen Euro für Antigen-Tests aus, die, so kritisiert Oberhofer, "medizinisch kaum Relevanz haben und auch Mutationen nicht erkennen".

Vierte Welle

Eine hohe Durchimpfungsrate sei der beste Weg aus der Krise: "Damit ziehen wir Corona nicht nur den Zahn und verhindern eine Überlastung auf den Intensivstationen, sondern haben eine echte Chance das Virus auszurotten", so der NEOS-Klubchef.

Eine vierte Welle gelte es jetzt unbedingt zu verhindern. Es dürfe etwa keinesfalls mehr im Herbst zu Schließungen von Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen kommen, mahnt der Tiroler: "Als Vater von zwei Kindern sag ich ganz klar: Es ist keine Option noch ein Schuljahr zu verlieren!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
GewinnCorona-ImpfungNEOSTirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen