Unwetter! Keller von Ischler Feuerwehrhaus unter Wasser

In Bad Ischl wurde der Keller des Feuerwehrhauses überflutet.
In Bad Ischl wurde der Keller des Feuerwehrhauses überflutet.FF Bad Ischl
In Bad Ischl kam es Mittwochabend aufgrund von Unwettern zu einigen Feuerwehr-Einsätzen. Bei einem war das eigene Feuerwehrhaus betroffen.

Während Mittwochfrüh im Osten Österreichs bereits Gewitter über das Land zogen, schickte Ubimet eine Gewitterwarnung in Oberösterreich für Mittwochabend aus. Aus Süden zieht ein starkes Gewitter über Ihre Region, hieß es in der Meldung. Gemeint war damit vor allem der Zentralraum. Im Gewitterbereich kommt es dabei zu Starkregen, Hagel und Sturmböen, stand in der Aussendung geschrieben.

Mögliche Auswirkungen sind: Bäche und kleinere Flüsse können plötzlich stark anschwellen, stellenweise sogar ausufern. Wasser kann in Keller eindringen; Straßen und Unterführungen können vorübergehend unter Wasser stehen. 

Zudem kann das Abwasser- und Kanalsystem vorübergehend überlastet sein. Auch die Autofahrer müssen aufpassen: Im Straßenverkehr besteht Gefahr durch Aquaplaning. Heftige Böen können die Sicht behindern. So wurde im Vorfeld vor den Unwettern gewarnt.

Verursacht wurden die Gewitter von einer sogenannten Konvergenzzone. Winde aus verschiedenen Richtungen trafen am Alpenostrand aufeinander und zwangen die Luft zum Aufsteigen, die Folge waren kräftige Gewitter.

Mobiler Hochwasserschutz

Ganz so schlimm wurde es dann zum Glück nicht. In Linz hatte es zunächst etwas gehagelt, anschließend regnete es rund eineinhalb Stunden. Auch einige Blitze waren zu sehen.

Im Salzkammergut, genauer gesagt in Bad Ischl, gab es vier Einsätze aufgrund von überfluteten Kellern. Einer davon befand sich im Feuerwehrhaus selbst. "Wir sind das schon gewohnt und gut gerüstet. Wir haben gleich einen mobilen Hochwasserschutz aufgestellt. Der Schaden hält sich in Grenzen", nimmt es Christian Wacek von der Feuerwehr Bad Ischl mit Humor. Laut seinen Aussagen hat es einige Minuten richtig heftig geregnet. Danach hat sich das Wetter wieder beruhigt.

Auch in den Bezirken Braunau, Urfahr-Umgebung und Perg musste die Feuerwehr aufgrund von Überflutungen und Sturmschäden ausrücken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
LinzWetterUnwetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen