Wiener UPC-Nutzer klagten über Netz-Ausfälle

Auf der Facebook-Seite von UPC Austria häuften sich Beschwerden über Probleme beim Internetzugang.
Update, 11.46 Uhr: UPC gibt an, die Ursache der technischen Probleme behoben zu habe (s. Facebook-Posting unten).

Original-Artikel:

Kunden von UPC in den Wiener Bezirken Donaustadt und Floridsdorf, die am Wochenende gemütlich einen Film streamen oder Videospiele im Netz zocken wollten, erlebten eine unangenehme Überraschung: Viele berichten auf der Facebook-Seite des Unternehmens über Ausfälle des Internetzugangs.

Während manche Nutzer gar nicht mehr über den UPC-Zugang ins Netz kamen, verzeichneten andere nur extrem langsame Downstream-Raten oder konnten nur auf einige wenige IP-Adressen zugreifen (siehe Diashow oben).

Über die Ursachen der Probleme war zunächst nichts bekannt. Unter Kunden sorgte der Fakt, dass UPC nicht unmittelbar auf die Postings im Sozialen Netzwerk reagierte, für Unmut.

CommentCreated with Sketch.35 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kurz nach Erscheinen dieses Artikels reagierte UPC auf Facebook (s.u.). Man arbeite an der Behebung, hieß es.



Sind Sie betroffen? Schreiben Sie an leserreporter@heute.at!

Verkauf an T-Mobile

Ab Mai wird die Marke UPC mit T-Mobile verschmelzen. Unter der Dachmarke "T" sollen neue Angebote erscheinen. Bereits Ende 2017 hatte T-Mobile UPC um rund 1,9 Milliarden Euro übernommen. So soll künftig Internet, Mobilfunk und TV aus einem Haus angeboten werden. (cty)

Nav-AccountCreated with Sketch. cty TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsDigitalInternet

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema