USA lassen Medikament zur Behandlung von Covid-19 zu

Obwohl die WHO die Wirkungslosigkeit des Medikaments belegt, wurde Remdesivir in den USA nun zugelassen.
Obwohl die WHO die Wirkungslosigkeit des Medikaments belegt, wurde Remdesivir in den USA nun zugelassen.HANDOUT / AFP / picturedesk.com
Die USA lassen nun Remdesivir für die Behandlung von Covid-19-Patineten zu.

Nachdem Remdesivir bisher nur eine vorläufige Not-Zulassung hatte, wurde das Medikament nun von der US-Arzneimittelbehörde FDA zugelassen. Dabei handelt es sich um das erste und bisher einzig zugelassene Medikament zur Behandlung von Covid-19-Patienten. Der bekannteste Corona-Patient, der mit Remdesivir, der Arznei des US-Herstellers Gilead Sciences, behandelt wurde, ist derzeit US-Präsident Donald Trump.

Studie ergab: wirkungslos

Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation(WHO) hat Remdesivir jedoch keinen substanziellen Einfluss auf die Heilung von Covid-19-Patienten.

Auf Studien basierten Angaben der FDA zufolge kann das Medikament aber die Dauer der Genesung von Covid-19-Patienten um fünf Tage verkürzen - im Vergleich zu Erkrankten, die das Mittel nicht bekommen haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusUSADonald TrumpMedizinCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen