USA und China nehmen Gespräche wieder auf

Da waren sie noch nett zueinander: Xi Jinping (r.) und Donald Trump in Mar-a-Lago im April 2017.
Da waren sie noch nett zueinander: Xi Jinping (r.) und Donald Trump in Mar-a-Lago im April 2017.(Bild: Reuters)
Handelsvertreter der USA und China haben über das Handelsabkommen zwischen den beiden Ländern gesprochen.

Die USA und China haben die ins Stocken geratenen Gespräche über das bestehende Handelsabkommen wieder aufgenommen.

US-Handelsvertreter Robert Lighthizer und Finanzminister Steven Mnuchin sprachen am Montag mit dem chinesischen Vizepremier Liu He, teilte das Büro des US-Handelsvertreters mit. Beide Seiten würden Fortschritte in Handelsfragen sehen und seien entschlossen, das im Jänner erzielte Phase-1-Abkommen zu erfüllen.

In den vergangenen Monaten hatten sich die Spannungen auf beiden Seiten, unter anderem über den Umgang mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie, wegen des Vorgehens in Hongkong und wegen den Sanktionen gegen Unternehmen und Einzelpersonen verschärft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
USAChinaWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen