User erzählen: "DARUM löschen wir WhatsApp!"

Sicherheitsbedenken und Datenschutz: Nach der Ankündigung neuer WhatsApp-Regeln, wechseln viele User auf eine andere Chat-App.

Immer mehr Personen wechseln momentan aufgrund von Datenschutzbedenken bei WhatsApp auf eine andere Chat-App wie Telegram, Signal oder Threema. User erklären in der Bildstreckeoben, warum sie das tun.

Massen-Exodus

Seit WhatsApp vergangene Woche seine neuen Nutzungsbedingungen ausgegeben hat, kam es zu einem Massen-Exodus. Millionen von Nutzern sind plötzlich auf der Suche nach einer alternativen Chat-App. Die kostenlosen und auf die Wahrung der Privatsphäre abzielenden Apps Telegram und Signal sowie Threema (kostet €3,99) verzeichneten in Folge einen sprunghaften User-Anstieg, der sie in den Charts des App- bzw. Google-Play-Stores in mehreren Ländern an die Spitze katapultierte.

Der Grund der Aufregung ist die Befürchtung, dass WhatsApp jetzt ungefragt persönliche und private Daten wie etwa die Kontakte an den als Datenkrake verschrienen Mutterkonzern Facebook weitergeben könnte. Das geht vielen Menschen offenbar gegen den Strich. Die Betreiber gehen nun gegen diese Gerüchte und Bedenken in die Offensive, wie "Der Standard" berichtet.

Mehr zum Thema liest du hier >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, 20 Minuten Time| Akt:
MultimediaWhatsapp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen