Van der Bellen nach Unfall ins AKH eingeliefert

Van der Bellen vor dem Traunstein.
Van der Bellen vor dem Traunstein.HBF/Lechner
Schock! Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen befindet sich nach einem Unfall im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien.

Schreckmoment für die Österreichische Bevölkerung: Bundespräsident Alexander van der Bellen ist momentan im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien. Das 76-jährige Staatsoberhaupt der Republik kam an seinem zweiten Amtssitz in Mürzsteg zum Sturz.

Dabei verletzte er sich offenbar am Becken. In weiterer Folge wurde "Sascha" zur Abklärung in das Allgemeine Krankenhaus der Stadt Wien gefahren. Dort wurde eine schmerzhafte Beckenverletzung diagnostiziert.

Schmerztherapie

Ersten Erkenntnissen zufolge ist die Verletzung nicht ernst, dafür äußerst schmerzhaft. Der Bundespräsident wird deswegen zur Schmerztherapie die nächsten Tage im AKH bleiben. Eine Operation ist nicht notwendig. "Ansonsten ist er guter Dinge", teilte sein Team auf Twitter mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. leo TimeCreated with Sketch.| Akt:
Alexander Van der Bellen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen