Wiens Ex-Vizebürgermeisterin

Vassilakou gründet Partei in Griechenland

Maria Vassilakou hat ihre politische Karriere nicht aufgegeben, sondern ins Ausland verlagert.

Newsdesk Heute
Vassilakou gründet Partei in Griechenland
Maria Vassilakou hier noch bei einer Sitzung des Wiener Gemeinderates im Jahr 2019
ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com

Maria Vassilakou war rund 9 Jahre lang Wiens Vizebürgemeisterin und Verkehrs- und Planungsstadträtin.

Mit Michael Häupl regierte sie in der allerersten rot-grünen Koalition Österreichs. Noch im September wurde ihr von dem amtierenden Bürgermeister das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien überreicht. Bei der Verleihung betonte Ludwig, dass Vassilakou das "sicher verlockende Angebot" des griechischen Ministerpräsidenten Papandreou für den Job als stellvertretende Umweltministerin abgelehnt hat, um weiter in Wien Politik zu machen.

Nun verschlägt es die gebürtige Athenerin und Doppelstaatsbürgerin doch nach Griechenland, wo sie sich nach wie vor der Politik widmet. Wie griechische Medien berichten, ist sie Mitgründerin einer neuen Partei namens "Kosmos". 

Wieder bei den Grünen

Die politische Einstellung dürfte sich nicht sonderlich verändert haben. Ihre Partei soll den Europäischen Grünen im nächsten EU-Parlament angehören. Vassilakou selbst soll nicht bei der EU-Wahl antreten. 

Als Spitzenkandidat geht Petros Kokkalis ins Rennen, welcher aktuell als Abgeordneter für die europäische Linke im EU-Parlament sitzt. Der dritte Mitgründer ist der Ex-Vizebürgermeister Athens, Lefteris Papagiannakis. Gefordert wird von der Partei unter anderem der Umstieg auf erneuerbaren Energien bis 2040, faire Bezahlung, leistbares Wohnen oder stärkere Besteuerung von Milliardären.

Die Bilder des Tages

    <strong>14.04.2024. "Kann tödlich enden"! Warnung vor neuer Killer-Hornisse.</strong> Vor wenigen Tagen wurde erstmals auch in Österreich ein Exemplar der aggressiven Asiatische Hornisse Vespa velutina bestätigt. <a data-li-document-ref="120030961" href="https://www.heute.at/s/kann-toedlich-enden-warnung-vor-neuer-killer-hornisse-120030961">Imker zittern &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120030803" href="https://www.heute.at/s/blinken-nicht-mehr-gruen-keiner-versteht-neue-ampeln-120030803"></a>
    14.04.2024. "Kann tödlich enden"! Warnung vor neuer Killer-Hornisse. Vor wenigen Tagen wurde erstmals auch in Österreich ein Exemplar der aggressiven Asiatische Hornisse Vespa velutina bestätigt. Imker zittern >>>
    IMAGO/Pond5 Images

    Auf den Punkt gebracht

    • Ex-Vizebürgermeisterin von Wien, Maria Vassilakou, gründet eine neue politische Partei namens "Kosmos" in Griechenland
    • Die Partei setzt sich für Themen wie erneuerbare Energien, faire Bezahlung und leistbares Wohnen ein
    • Vassilakou selbst wird jedoch nicht bei den EU-Wahlen antreten
    red
    Akt.
    ;