Vater (54) tötet Tochter (12) und begeht dann Suizid

Die Polizei entdeckte am Montagmorgen in Rapperswil-Jona die Leiche eines Mannes und seiner Tochter.
Die Polizei entdeckte am Montagmorgen in Rapperswil-Jona die Leiche eines Mannes und seiner Tochter.Kantonspolizei St. Gallen
In einem Einfamilienhaus in St. Gallen (Schweiz) entdeckte die Polizei nach einem Hinweis die Leiche eines Vaters (54) und seiner Tochter (12). 

Am Montagmorgen wurde die Polizei in Rapperswil-Jona (Schweizer Kanton St. Gallen) von einer Person auf ein mögliches Verbrechen aufmerksam gemacht. Die ausgerückten Rettungskräfte fanden daraufhin in einem Einfamilienhaus einen 54-jährigen Schweizer und seine 12-jährige Tochter tot vor.

 Die Behörden gehen davon aus, dass der Vater seine Tochter tötete und danach Suizid beging.

Frau und zweites Kind nicht im Haus

Wie die Polizei in ihrer Medienmitteilung schreibt, dürften sich die Ehefrau und das zweite gemeinsame, ältere Kind zum Tatzeitpunkt nicht im gemeinsamen Haus aufgehalten haben. Die psychologische Hilfe wurde für die Betreuung der Angehörigen aufgeboten.

Die genauen Umstände der Tat werden nun unter der Leitung der Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen, des Institutes für Rechtsmedizin und verschiedenster Fachdienste der Kantonspolizei St. Gallen untersucht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
MordSuizidSchweizTodesfallSt. GallenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen