Vater sprengt Drogen-Party von Sohn (18)

Im Zimmer wurde Cannabis gefunden (Symbolbild).
Im Zimmer wurde Cannabis gefunden (Symbolbild).Getty Images/iStockphoto
In St. Veit an der Glan kam es am Samstag in einem Haus zu einer Drogenparty, die von einem Familienvater und der Polizei beendet wurde.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend in einem Familienhaus in St. Veit an der Glan (Bezirk St. Veit an der Glan). Im Kinderzimmer des 18-jährigen Sohnes fand eine kleine Privatparty statt. Seinem Vater gefiel das nicht und er verwies mitten in der Nacht die Freunde seines Sohnes aus dem Haus.

Am Sonntagvormittag kam es deshalb zu einem Streit zwischen den beiden. Aufgrund der lauten Auseinandersetzung kam es zu einem Polizeieinsatz und die Beamten versuchten den Streit zu schlichten.

Drogen und Schlagring gefunden

Der Vater beschuldigte zudem den Sohn und seine Freunde in dieser Nacht auch Drogen konsumiert zu haben. Der 18-Jährige lies die Beamten Nachschau in seinem Zimmer halten und neben den Resten von Cannabis in einer Cannabismühle konnte ebenso ein Schlagring, die als verbotene Waffe zu klassifizieren ist, sichergestellt werden.

Gegen den Sohn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und hinsichtlich des Suchtmittelkonsumes ergeht gesondert eine Anzeige an die Behörde.

Im Zuge der Erhebungen konnte ebenso eruiert werden, dass eine 18-jährige St.Veiterin, die ebenso bei dieser Privatparty dabei war, am 13.Dezember um 11:35 Uhr, die Unfalllenkerin war, die unter dem Einfluss von Drogen zwei Verkehrsunfälle im Nahbereich verursacht hat, "Heute" berichtete.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DrogenPartyPolizeiWaffeKärntenSt. Veit an der Glan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen