Ninja-Sticker fehlt – 9-Jährige darf nicht zum Fußball

Im Stickerpass der kleinen Nina fehlt ein Pickerl.
Im Stickerpass der kleinen Nina fehlt ein Pickerl.Symbolfoto / Privat
Die 9-jährige Nina aus Wien durfte am Freitag nicht zum Fußballtraining. Der Grund? Sie hatte keinen Covid-Testnachweis in ihrem Ninja-Pass. 

Seit Anfang des Schuljahres sollen Kinder an Schulen dreimal in der Woche auf das Coronavirus getestet werden. Die so genannten "Ninja-Tests", die in den Schulen durchgeführt werden, sollen nicht nur für Sicherheit in den Klassen sorgen, sondern auch als 3G-Eintrittskarten für Freizeitaktivitäten fungieren.

Darauf verließen sich auch die Eltern der 9-jährigen Nina aus der Wiener Donaustadt. Vater Christoph fuhr mit seiner kleinen Tochter am Freitag nach der Schule wie gewohnt zum Fußballtraining. Als er dem Vereinstrainer den 3G-Nachweis seiner Tochter zeigen wollte, bemerkte er aber, dass der dritte Ninja-Sticker im Pass fehlte.

Somit bedeutete das automatisch: kein Eintritt zum Fußball. "Wir haben von der Schule keine Benachrichtigung darüber bekommen, dass die Kinder jetzt nur mehr zweimal die Woche getestet werden. Andere Eltern und ich sind entsetzt", erzählt Christopher im "Heute"-Talk. 

Dreimal in der Woche testen ist Pflicht

Laut der Covid-19-Schulverordnung gelten PCR-Tests an Schulen 72 und Antigen-Tests 48 Stunden. Die 9-jährige Schülerin wurde am 13. September mittels Antigen-Test und am 14. September PCR-getestet. Der nächste PCR-Test wäre somit für Donnerstag, den 16. September angestanden. Wo genau hier ein Fehler unterlief, ist ungeklärt: Die Familie und die Schule scheinen sich weiterhin uneinig zu sein. 

Direktorin versichert: "Wir testen verlässlich"

Dass Nina in der Schule nicht getestet wurde, könne nicht stimmen, erzählte die Schuldirektorin auf Anfrage von "Heute". In der Donaustädter Volksschule wird laut ihr am Montag sowohl PCR, als auch Antigen getestet. Weil ein PCR-Ergebnis aber erst einen Tag später kommen würde, startet man mit den Antigen-Tests in die Woche. Am Mittwoch führen die Lehrkräfte der Schule dann mit allen Schülerinnen einen PCR-Test durch. Dessen Ergebnis kommt am Donnerstag und gilt bis Freitag. 

Nina soll laut den Angaben der Direktorin daher den Test durchgeführt haben. Sie vermutet, das Mädchen habe vergessen, den Sticker in den Pass einzukleben. "Eine Lehrerin kann bei 25 Schülern nicht kontrollieren, ob alle das Ninja-Pickerl eingepickt haben", so die Direktorin abschließend. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account and Time| Akt:
CoronatestCoronavirusWienDonaustadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen