Angriffe in Asylheim auf Polizei: FP für Abschiebung

Asyllandes Gottfried Waldhäusl reagierte auf Vorfälle in Traiskirchen.
Asyllandes Gottfried Waldhäusl reagierte auf Vorfälle in Traiskirchen.Bild: picturedesk.com, Gregor Semrad
Nach den Angriffen auf Polizisten in Traiskirchen mit acht verletzten Beamten!
Letzte Woche musste die Polizei zwei Mal binnen 24 Stunden ins Erstaufnahmezentrum Traiskirchen (Bezirk Baden): Einmal wegen einer Abschiebung, dann wegen einer Streitschlichtung. Die fatale Bilanz aus Sicht der Exekutive: Acht verletzte Polizisten ("Heute" berichtete).

Sofortige Abschiebung

Asyllandesrat Gottfried Waldhäusl (FP) findet dies inakzeptabel und fordert die neue Bundesregierung jetzt auf: "Jeder Asylwerber oder subsidär Schutzberechtigte, der Polizisten körperlich angreift und verletzt, muss sofort abgeschoben werden. Das sind nicht akzeptable Zustände."

Wie gefährlich der Polizeiberuf generell ist, zeigt auch der Vorfall vom Mittwoch - eine Inspektorin (41) erlitt durch die Schläge eines Serben (46) eine Schädelprellung, eine weitere Beamtin wurde verletzt ("Heute" berichtete).



CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
NiederösterreichNewsNiederösterreich