Fussball

Verrückte Summe: So teuer ist Dortmund-Star Haaland

Wo setzt Erling Haaland seine Karriere fort? Im Sommer 2022 wird der Stürmer Dortmund wohl verlassen. Doch ein Deal wird teuer. 

Heute Redaktion
Teilen
Das Haaland-Paket wird bis zu 300 Millionen Euro kosten.
Das Haaland-Paket wird bis zu 300 Millionen Euro kosten.
Imago Images

Dass der norwegische Star-Stürmer in seinem noch bis 2024 laufenden Vertrag bei den Schwarz-Gelben eine Ausstiegsklausel verankert hat, ist kein Geheimnis. Im kommenden Sommer kann Haaland den BVB bereits für 75 Millionen Euro verlassen - eigentlich ein Schnäppchen. 

"250 bis 300 Millionen Euro"

Ganz im Gegenteil zum Gesamt-Volumen des Wechsels. Dieses soll laut dem Berater Volker Struth in schwindelerregenden Höhen liegen. "Ich glaube, der Wechsel wird 2022 über die Bühne gehen. Haaland hat eine Ausstiegsklause. Das ganze Paket mit Gehalt für fünf Jahre und Berater-Honorar wird wahrscheinlich bei 250 bis 300 Millionen Euro liegen", rechnete Struth in der "Sport Bild" vor. 

Haaland wird von Star-Berater Mino Raiola vertreten, der bei einem Wechsel mitschneiden möchte. Der Norweger selbst wird wohl zu einem Top-Verdiener im Weltfußball aufsteigen. 

Bayern? "Die Hölle wäre los"

Doch wer kann sich diese Summen leisten? Immer wieder werden die Scheich-Klubs Manchester City oder Paris St.-Germain genannt. Außerdem soll Real Madrid im Rennen sein. Die Bayern allerdings nicht. "Selbst wenn Bayern das Geld hätte, würden sie es nicht machen. Die Hölle wäre los, wenn in Deutschland ein Spieler 50 Millionen Euro verdienen würde", meinte der Berater weiter. 

Struth glaubt jedenfalls, dass der 21-Jährige seinen neuen Klub nicht ausschließlich aufgrund der Finanzkraft wählen wird. "Ich denke, dass er nicht nur nach der Kohle entscheiden wird. Zehn Prozent mehr oder weniger, das wird ihn nicht leiten", meinte Struth. Der Ex-Salzburger wolle schließlich Titel gewinnen. 

    Die Bestverdiener im Sport – diese Athleten cashen laut Forbes-Liste 2021 am meisten. Die Summen setzen sich aus Gehältern, Prämien, Sponsoren-Deals, Lizenzeinnahmen und zusätzlichen Einkünften durch Unternehmen der jeweiligen Sportler zusammen.
    Die Bestverdiener im Sport – diese Athleten cashen laut Forbes-Liste 2021 am meisten. Die Summen setzen sich aus Gehältern, Prämien, Sponsoren-Deals, Lizenzeinnahmen und zusätzlichen Einkünften durch Unternehmen der jeweiligen Sportler zusammen.
    picturedesk.com