Vertrag fix? Paris dementiert Einigung mit Messi

Lionel Messi
Lionel MessiImago Images
Französische Medien überschlagen sich bereits mit Vollzugsmeldungen, doch Paris St.-Germain dementierte nun ein Engagement von Lionel Messi. 

Der argentinische Star-Kicker muss den FC Barcelona verlassen. Aufgrund der in Spanien geltenden Gehalts-Deckelung haben die "Katalanen" keinen finanziellen Spielraum, konnten trotz einer Einigung mit Messi den Vertrag des 34-Jährigen nicht bei der Liga registrieren. 

Deshalb hatte sich der sechsfache Weltfußballer nach einem neuen Klub umschauen müssen. und soll diesen recht schnell gefunden haben. Paris St.-Germain soll Medienberichten zufolge unmittelbar vor der Verpflichtung des Star-Kickers stehen. Messi erhalte demnach einen Dreijahresvertrag samt Netto-Gehalt von 40 Millionen Euro. Bereits nach einem Treffen am Sonntag mit Messis Vater und Berater Jorge könnte der Deal unter Dach und Fach sein. 

Paris dementiert

Von einer Einigung mit dem Star-Kicker wollte der französische Scheich-Klub am Samstag allerdings noch nichts wissen. Gegenüber "Spox" dementierte PSG einen Vertragsabschluss mit dem Argentinier. Eine Vollzugsmeldung sei "komplett falsch", außerdem gebe es keine Übereinkunft. 

Noch! Denn die Franzosen waren bereits in den letzten Monaten immer wieder mit dem 34-Jährigen in Verbindung gebracht worden. Messi-Kumpel Neymar, Landsmann Angel di Maria oder Coach Mauricio Pochettino hatten bereits über eine Verpflichtung des Argentiniers gesprochen. Nun könnte es soweit sein. 

Zuvor steht allerdings noch der Ligue-1-Saisonstart auf dem Programm. Am Samstagabend gastieren die Pariser bei Troyes (21 Uhr). 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC BarcelonaParis St-GermainLionel Messi

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen