Vertrag veröffentlicht: So viel kassiert Alaba bei Real

David Alaba
David AlabaTwitter
David Alaba hat bei Real Madrid einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Nun wurden Gehalt und Handgeld des ÖFB-Teamspielers enthüllt. 

Nach 13 Jahren bei Bayern München hat der rot-weiß-rote Teamspieler seinen Vertrag beim deutschen Rekordmeister auslaufen lassen, wechselte ablösefrei zu den "Königlichen", soll dort als Nachfolger von Sergio Ramos die Real-Hintermannschaft dirigieren.

Das lässt sich der spanische Spitzenklub auch einiges kosten, berichtet jedenfalls der "Spiegel", der die Millionen-Beträge aus einem Vertragsentwurf zwischen dem ÖFB-Teamspieler und den Spaniern veröffentlichte. 

Millionen-Gehalt

In den gesamten fünf Jahren kassiert der Österreicher demnach mindestens 115 Millionen Euro brutto. Jede Saison ist für den Verteidiger zumindest ein Fix-Gehalt von 19,47 Millionen Euro vorgesehen. 

Nachdem der 29-Jährige keine Ablösesumme kostete, erhielt der Wiener ein Handgeld in Millionenhöhe. Die Madrilenen überwiesen für die Vertragsunterschrift allein 17,7 Millionen Euro an den Österreicher. 

Millionen für Berater und Papa

Ebenfalls eine Millionen-Summe kassierte dem Vertragsentwurf zufolge Spielerberater Pini Zahavi, der offiziell die Real-Interessen vertrat, mit Ex-Klub Bayern München allerdings für Alaba eine Verlängerung verhandelte. Der Israeli wird für den Vertragsabschluss mit 5,2 Millionen Euro entlohnt. Vater George Alaba soll dem Entwurf zufolge 6,3 Millionen Euro einnehmen. 

Ebenfalls veröffentlicht wurde die Ausstiegsklausel des gebürtigen Wieners. Diese liegt bei 850 Millionen Euro. 

Alaba war erst am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet worden, befindet sich aktuell in Quarantäne. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
David AlabaReal Madrid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen