Wien

"Körper" am Donauufer – Alle Wien-Einsätze LIVE

Polizei, Rettung, Wiener Linien und die Stadt selbst berichten am Freitag über jeden Einsatz live. "Heute" fasst die besten zusammen.

Leo Stempfl
Teilen
Am Vormittag wurde die Wasserpolizei auf einen "seltsamen Gegenstand" am Donauufer aufmerksam gemacht.
Am Vormittag wurde die Wasserpolizei auf einen "seltsamen Gegenstand" am Donauufer aufmerksam gemacht.
LPD Wien

Es ist wieder so weit: Am 1. Oktober berichten Polizei, Wiener Linien und Stadt Wien über jeden Einsatz des heutigen Freitags. Die Bevölkerung bekommt dadurch nicht nur die krassen Extreme an Polizeieinsätzen mit, sondern einen ungefilterten Einblick in den Alltag der Organisationen, die das Zusammenleben in der Hauptstadt sicherstellen.

Polizei, Rettung und Feuerwehr starten Twitter-Marathon – Alle Infos >>

Schon früh am Tag hatten es Polizei, Rettung und Stadt etwa mit einem skurrilen Parkverbot ab 31. September zu tun. Ungewöhnlich sind auch das Beinahe-Überfahren eines Mannes mit einem Traktor, ein anderer soll sich vor einer Schule entblößt haben. Die Rettung musste wenig später zu einem erkrankten Fahrgast eines Kreuzfahrtschiffes ausrücken, Kollegen hatten es gleichzeitig mit einem Unfall zwischen Pkw und Straßenbahn zu tun.

Fast im Minutentakt gehen neue Meldungen ein, "Heute" bietet an dieser Stelle deswegen Einblick in die nennenswertesten davon.

    <strong>02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu.</strong> Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." <a data-li-document-ref="120023056" href="https://www.heute.at/s/dschihad-betreiben-bordell-killer-stach-96-mal-zu-120023056">Weiterlesen &gt;&gt;</a>
    02.03.2024: "Dschihad betreiben": Bordell-Killer stach 96 Mal zu. Im Kripo-Verhör sprach der mutmaßliche Dreifachkiller von Wien nun über das Motiv seiner Tat: "Prostituierte stehen unter dem Deckmantel des Satans." Weiterlesen >>
    Picturedesk, privat (Montage: "Heute")