Video zeigt lebensgefährliche Radfahrt in Wien

Gefährliche Radfahrt in Wien-Brigittenau
Gefährliche Radfahrt in Wien-BrigittenauRadlobby
Ein Radler mit Anhänger fährt die Adalbert-Stifter-Straße entlang, viele Autos kommen ihm gefährlich nahe. Rad-Aktivisten fordern einen Radweg!

Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SP) lehnte in Wien-Brigittenau einen Pop-Up-Radweg in der Adalbert-Stifter-Straße ab. Die Autofahrer sind erfreut, doch Derfler steht seitdem im Dauerfeuer der Rad-Aktivisten. "Bei dieser Entscheidung waren sich Bezirk, Wiener Linien und Polizei einig, das wäre viel zu gefährlich gewesen", argumentiert Derfler. 

Autos schneiden Radler mit Anhänger

Nun machte die Radlobby einen Test, der zeigen soll, wie gefährlich die Adalbert-Stifter-Straße derzeit auch ohne Radweg für die Pedalritter ist. Das Video geht in den sozialen Netzwerken viral. Ein Mann fährt mit Kinderanhänger am rechten Fahrbahnstreifen. In den gefilmten 30 Sekunden kommen ihm gleich mehrere Autos gefährlich nahe, schneiden ihn ganz ungeniert. Um die Gefahrenstelle zu entschärfen, fordert die Radlobby nun gemeinsam mit der Initiative "Platz für Wien" einen Radweg in der Adalbert-Stifter-Straße. Einige Kommentatoren finden es aber einfach nur "unverantwortlich mit Kindern so auf der Straße zu fahren." Die Debatte auf Twitter lief heiß. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pet TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienRadfahren

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen