Video zeigt Lebensrettung von 24-Jährigem

In Kalifornien schätzte ein 24-jähriger Mann die Strömung eines Flusses falsch ein und drohte zu ertrinken. Ein zufällig anwesender Polizist konnte den Mann aus dem Wasser ziehen.

Ein Wanderer wollte im Yosemite-Nationalpark im US-Bundesstaat Kalifornien einen Fluss überqueren und kam dabei in Schwierigkeiten. "Er unterschätze die Strömung und wurde von einem Strudel in die Tiefe gezogen", schreibt das Sheriff-Büro des Madera County auf Facebook.

Glücklicherweise für den Mann befand sich ein dienstfreier Polizist in der Nähe und konnte dem Mann helfen. Brent Donley gelang es, dem Mann ein Seil zuzuwerfen und ihn dann damit an Land zu ziehen. Die Polizei bedankte sich auf Facebook bei Brent Donley: "Das hätte sehr schlecht enden können, hätte Brent Donley nicht eingegriffen." Dem geretteten Wanderer empfahl sie, noch heute ein Lotto-Schein zu kaufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
USAKalifornienLebensrettungFreizeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen