Am Wochenende droht uns Corona-Wetter

Die warmen Temperaturen werden zur Nagelprobe für die Corona-Maßnahmen: Werden die Ausgangsbeschränkungen auch bei Kaiserwetter eingehalten?

Abstand halten, keine Gruppen bilden, am besten zu Hause bleiben, das sind zu Corona-Zeiten die Gebote der Stunde. Ein Blick in die Innenstadt zeigte am noch am Donnerstag: Die Wiener hielten sich an die Ausgangsbeschränkungen, am Stephansplatz und Graben war kaum eine Menschenseele zu sehen.

Tags darauf das gegenteilige Bild: Bei 15 Grad genossen die Hauptstädter die Frühlingssonne, am Schwedenplatz und Donaukanal tummelten sich Hunderte. Den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand von einem Meter einzuhalten, wurde zum Glücks- und Geduldsspiel.

Wird das Kaiserwetter zum Corona-Wetter?

Strahlender Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen setzen sich am Wochenende fort – keine besonders gute Nachricht. Denn Grünflächen könnten dort, wo sich Menschen trotz Ausgangsbeschränkungen dicht drängen, zum Brutkasten für das Virus werden. Die Polizei zeigt verstärkt Präsenz und ermahnt Corona-Sünder, Verstöße gegen die verordneten Maßnahmen können teuer werden.

Es bleibt daher die Bitte an alle "Heute"-Leser: Nur wenn's dringend ist hinaus, und Abstand halten! Im eigenen Interesse, aber vor allem für jene Menschen, die durch die Ausbreitung des Coronavirus besonders gefährdet sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VideospielCommunity

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen