Viele wünschen sich die Große Koalition zurück

VP-Chef S. Kurz und SP-Chefin P. Rendi-Wagner.
VP-Chef S. Kurz und SP-Chefin P. Rendi-Wagner.Bild: picturedesk.com
Comeback? SP-Wähler sind mit 63 Prozent klar dafür, dass ihre Partei wieder mit der VP zusammengeht.
Generell gesehen ist alles klar: Nur 28 Prozent der Österreicher sind für ein Comeback der Großen Koalition zwischen ÖVP und SPÖ. 58 Prozent lehnen eine türkis-rote Regierung ab, zeigt die "Heute"-Frage der Woche von "Unique Research" (500 Befragte, max. Schwankungsbreite ± 4,4 Prozent).

Türkise Fans können sich nur zu 19 Prozent für die Große Koalition begeistern. Wenig überraschend massiv abgelehnt wird sie von FP-Anhängern mit 86 Prozent.

Weitere interessante Details



■ 30 Prozent der Männer wünschen sich Türkis-Rot, bei Frauen nur 25 Prozent – 18 Prozent der weiblichen Befragten machten allerdings keine Angabe oder antworteten mit "weiß nicht".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. ■ Am beliebtesten ist eine VP-SP-Koalition bei Befragten zwischen 16 und 29 Jahren (31 Prozent), am unbeliebtesten bei Personen zwischen 30 und 49 (22 Prozent).

■ Gleich 68 Prozent der Befragten mit Matura sind gegen eine Große Koalition, nur 24 Prozent dafür. Bei Personen ohne Matura beträgt dieses Verhältnis 55 zu 28 Prozent.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikWahlenKoalitionSPÖ

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen