Viele wünschen sich die Große Koalition zurück

VP-Chef S. Kurz und SP-Chefin P. Rendi-Wagner.
VP-Chef S. Kurz und SP-Chefin P. Rendi-Wagner.Bild: picturedesk.com
Comeback? SP-Wähler sind mit 63 Prozent klar dafür, dass ihre Partei wieder mit der VP zusammengeht.

Generell gesehen ist alles klar: Nur 28 Prozent der Österreicher sind für ein Comeback der Großen Koalition zwischen ÖVP und SPÖ. 58 Prozent lehnen eine türkis-rote Regierung ab, zeigt die "Heute"-Frage der Woche von "Unique Research" (500 Befragte, max. Schwankungsbreite ± 4,4 Prozent).

Türkise Fans können sich nur zu 19 Prozent für die Große Koalition begeistern. Wenig überraschend massiv abgelehnt wird sie von FP-Anhängern mit 86 Prozent.

Weitere interessante Details

■ 30 Prozent der Männer wünschen sich Türkis-Rot, bei Frauen nur 25 Prozent – 18 Prozent der weiblichen Befragten machten allerdings keine Angabe oder antworteten mit "weiß nicht".

■ Am beliebtesten ist eine VP-SP-Koalition bei Befragten zwischen 16 und 29 Jahren (31 Prozent), am unbeliebtesten bei Personen zwischen 30 und 49 (22 Prozent).

■ Gleich 68 Prozent der Befragten mit Matura sind gegen eine Große Koalition, nur 24 Prozent dafür. Bei Personen ohne Matura beträgt dieses Verhältnis 55 zu 28 Prozent.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPolitikSt. Pölten-Wahl 2021KoalitionSport-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen