Vier Katzenbabys ohne Mama aus Kanal befreit

Eine Anrainerin hörte das Miauen, wurde so auf die Katzen aufmerksam.
Eine Anrainerin hörte das Miauen, wurde so auf die Katzen aufmerksam.Tierengel Austria
Vier wenige Wochen alte Katzenbabys konnten im Bezirk Vöcklabruck aus einem Kanal befreit werden. Alleine hätten sie wohl nicht mehr lange überlebt.  

Schon seit Tagen hörte eine Anrainerin ein leises Miauen, konnte es aber nicht genau zuordnen. Vergangenen Freitag war sie sich dann aber sicher. Die Geräusche kommen aus einem nahe gelegenen Kanal. Und tatsächlich: Als die alarmierten Tierschützer den Kanaldeckel aus Stein aufhoben, schauten sie in die Gesichter von vier Katzenbabys. Die Findlinge sind rund fünf Wochen alt. 

Etwas verschreckt aber sichtlich unverletzt konnten die Tierschützer die Kätzchen in eine mitgebrachte Transportbox geben. Anschließend ging es zurück zur Station in Schwanenstadt (Bez. Vöcklabruck).

"Die Katzen waren geschwächt aber bis auf den oft typischen Katzenschnupfen sind sie gesund", so Doris Eder, Obfrau der Tierengel Austria im Gespräch mit "Heute".  

Die Katzenbabys werden die nächsten Wochen auf der Station verbringen, ehe sie vergeben werden können. Es wird aber nicht lange dauern bis sie dann jemand abholt. Denn wie Eder verrät, haben sich schon einige gemeldet, die die Findlinge haben möchten.

Von der Mama fehlten bei den Vierbeinern übrigens jede Spur. Bei den Kätzchen dürfte es sich um Streuner handeln. Sie haben in dem Kanal Schutz gesucht. Vermutlich hätten sie dort ganz alleine aber nicht mehr lange überlebt. Zum Glück hörte eine aufmerksame Anrainerin ganz genau hin...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
TiereKatzeTierrettungVöcklabruck

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen