Diesen Top-Klubs droht zweijährige Europacup-Sperre

Cristiano Ronaldo muss bei Juve um den Europacup zittern.
Cristiano Ronaldo muss bei Juve um den Europacup zittern.Imago Images
Den "abtrünnigen" Top-Klubs droht der Ausschluss aus dem Europacup. Außer, sie einigen sich mit der UEFA.

Die Super League hat sich so schnell verabschiedet, wie sie gekommen ist. Vor zweieinhalb Wochen verkündeten zwölf Topklubs, sich vom europäischen Fußball abzuspalten, ein elitäres Gegenprodukt zur Champions League zu gründen.

Nach Protesten der Fans ruderten zehn Klubs zurück. Nur Real-Boss Florentino Perez, Präsident der Super League, und Juves Andrea Agnelli weigern sich bis jetzt, das Projekt aufzugeben. Das könnte für beide Klubs nun gravierende Konsequenzen haben.

Die UEFA droht allen Super-League-Klubs eine zweijährige Sperre im Europacup, wenn sie sich nicht nachhaltig zum Ausstieg bekennen. "ESPN" berichtet, dass der Verband derzeit berät, den zwölf Klubs geringere Strafen aufzubrummen, wenn sie sich verpflichten, auch in Zukunft nicht in eine eigene Liga abzuwandern.

Sieben Klubs hätten mit der UEFA demnach bereits eine solche Abmachung getroffen: Arsenal, Atletico Madrid, Chelsea, Liverpool, Manchester City, Manchester United und Tottenham Hotspur.

Bleiben: Inter, Milan, Juve, Real und Barca. Nur mit Inter sei eine Einigung in Sicht.

Die UEFA will das Konzept der Super League so ein für alle Mal vernichten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen