"Pick' dir eine" – Neue Vignette ab heute erhältlich

Ab heute ist das purpur-farbige Autobahnpickerl erhältlich.
Ab heute ist das purpur-farbige Autobahnpickerl erhältlich.istock / Asfinag ("Heute"-Collage)
Die neue Vignette ist da! Ab heute ist das purpur-farbige Autobahnpickerl bei 6.000 ASFINAG-Vertriebspartnern im In- und Ausland erhältlich.

Nachdem die digitale Vignette für das Jahr 2023 bereits seit dem 3. November erhältlich ist, gibt's nun auch jene zum Kleben, die dann ebenfalls ab 1. Dezember 2022 gültig ist. Es gelten dieselben Preise wie für die digitale Version, der Preis wurde im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent angehoben. Das heißt, dass man 2023 96,40 Euro für die Pkw-Jahresvignette zahlen muss (heuer: 93,80 Euro), während jene für Motorräder 38,20 Euro kostet (heuer: 37,20 Euro ).

Aufgeklebt werden muss die Vignette gut sichtbar am linken Windschutzscheibenrand oder hinter dem Rückspiegel (nicht am Tönungsrand). Die aktuelle Marillen-Vignette darf noch bis 31. Jänner 2022 auf unseren Autos und Motorrädern kleben. Wer ohne ein gültiges Pickerl erwischt wird, hat eine Ersatzmautzahlung in Höhe von 120 Euro zu leisten.

Wichtig: Der Kaufnachweis der Klebevignette sollte aufbewahrt werden – er dient im Falle eines Totalschadens oder bei Bruch der Windschutzscheibe als Beleg, mit dem eine Ersatzvignette beantragt werden kann.

Neue Tarife 2023 für Pkw (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5t hzG):

10-Tages-Vignette:   EUR 9,90,-
2-Monats-Vignette:   EUR 29,00,-
Jahresvignette:         EUR 96,40,-

Neue Tarife 2023 für Motorräder (einspurige Kfz):
10-Tages-Vignette:   EUR 5,80,-
2-Monats-Vignette:   EUR 14,50,-
Jahresvignette:         EUR 38,20,-

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account dob Time| Akt:
MotorMotorradAutoAutobahnASFINAGLPD Wien

ThemaWeiterlesen