Virus-Warnung vor USB-Stick aus Finanzministerium

Bild: Fotolia

Die IT-Abteilung des Parlaments warnt die Abgeordneten vor einem Virus, der aus dem Finanzministerium stammen soll. Dieser könnte über USB-Sticks verbreitet werden.

Wie die "APA" unter Bezugnahme auf ein internes Warnschreiben des Parlaments berichtet, hat das Finanzministerium Informationen via USB-Sticks verbreitet. "Auf dem vom Bundesministerium für Finanzen verteilten USB-Stick mit dem BGF2017, 1260 der Beilagen /XXX.GP kann sich ein Virus befinden", lautet die wörtliche Warnung der internen IT-Abteilung am Montag. Es gibt Hinweise darauf, dass diese Datenträger mit einem PC-Virus infiziert sein könnten.

Daher warnen die IT-Experten des Parlaments vor der Benutzung des Sticks. Nur die Geräte der Parlamentsdirektion, bei denen der Virenschutz McAffee aktualisiert ist, seien sicher. Durch das auf neuestem Stand befindliche Programm werde der Virus gelöscht, während der Inhalt erhalten bleibe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen