Von 0 auf 400 km/h und zurück – in 42 Sekunden

Der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya stellt mit dem Bugatti Chiron einen neuen Weltrekord auf.

Der 1500 PS starke Supersportwagen Bugatti Chiron hat in genau 41,96 Sekunden von null auf 400 km/h beschleunigt und zurück auf Stillstand gebremst.

Das ist die schnellste für dieses Fahrmanöver erreichte Zeit für ein Serienfahrzeug. Für die Fahrt benötigte der Chiron, an dessen Steuer der ehemalige Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya saß, eine Strecke von 3112 Kilometern.

Streng limitiert

Die 0-400-0-Fahrt ist der erste Schritt auf dem Weg zum neuen Geschwindigkeitsweltrekord für Straßenfahrzeuge, den Bugatti 2018 im kommenden Jahr aufstellen möchte. 300 des auf 500 Stück limitierten Bugatti Chiron sind mittlerweile verkauft.

Unter der Haube beheimatet der Supersportwagen um 2,4 Millionen Euro stolze 1500 PS. Zurzeit kann er in Frankfurt an der Internationalen Automobil-Ausstellung begutachtet werden. (kiky)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MotorsportMotorsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen