Vonn: "Corona mit das Beste, was mir passieren konnte"

Lindsey Vonn
Lindsey VonnImago Images
Die ehemalige Ski-Königin Lindsey Vonn nutzte die Corona-Krise, um sich zu sammeln. Sie sieht die Zwangspause daher positiv.

Lindsey Vonn sieht das Leben positiv – trotz Corona-Pandemie. Die ehemalige Ski-Queen, die vor zwei Jahren ihre Karriere beendete, ist sogar der Meinung, dass ihr die Krise durchaus gelegen kam.

"Ich würde sagen: Corona war eines der besten Dinge, die mir passieren konnten", wird Vonn von der "Bild" zitiert. "Ich konnte mal richtig runterfahren und mir Zeit für mich nehmen. So konnte ich herausfinden, was ich in meinem Leben wirklich tun möchte, was mich glücklich macht. Als ich nur in meine Arbeit vertieft war, habe ich das manchmal vergessen. Ich glaube, ich bin jetzt glücklicher als je zuvor in meinem Leben."

Tatsächlich sieht man Vonn in ihren Instagram-Einträgen stets gut gelaunt. Beim Workout, beim Relaxen im Bikini – oder am Society-Parkett. 

Und: Auch auf die Frage, was sie aktuell eigentlich beruflich macht, fans Vonn in den letzten Monaten eine Antwort. "Heute stelle ich mich als Geschäftsfrau vor", sagt die Olympiasiegerin. "Manche Leute wissen nicht, dass ich Ski gefahren bin. Und wenn sie fragen, was ich mache, sage ich, ich bin Geschäftsfrau, Investorin und Unternehmerin."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Lindsey VonnCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen