Vor Ende der Ferien: Geduldsprobe für Kroatien-Reisende

Der Urlaubsschichtwechsel an der Adria wird noch einmal für stundenlange Staus sorgen.
Der Urlaubsschichtwechsel an der Adria wird noch einmal für stundenlange Staus sorgen.PIXSELL / EXPA / picturedesk.com
Die Rückreise von der Adria soll noch einmal Fahrt aufnehmen. Späturlauber brechen hingegen Richtung Süden auf. Mit Stau ist zu rechnen.

Der sogenannte Urlauberschichtwechsel wird auch am diesem Wochenende für Verzögerungen und Staus auf den wichtigen Nord-Süd-Verbindungen sorgen. Die Sommerferien enden unter anderem in einigen deutschen Bundesländern, aber auch in Teilen Hollands, Tschechiens und der Slowakei. Für Ostösterreich ist die letzte Ferienwoche angebrochen. Viele Späturlauber werden noch Richtung Adria unterwegs sein.

Vor allem wird aber die Rückreise Richtung Norden ab Samstagmittag und auch am Sonntag deutlich zunehmen. An zahlreichen Grenzen sind lange Wartezeiten zu befürchten, warnen die ÖAMTC-Verkehrsexperten.

Die zwei Stauschwerpunkte werden demnach einerseits die Tauernstrecke (Verbindung Walserberg (A1) – Salzburg (A1/A10) – Villach – Karawankentunnel (A11)) und andererseits die Fernpassstrecke (Verbindung Füssen in Bayern – Nassereith (B179) – Telfs (B189)) sein.

Lange Wartezeiten an den Grenzen

Hauptbelastet wird wieder einmal mehr die Tauern Autobahn (A10) sowie der Grenzübergang Karawankentunnel auf der A11 sein, warnen die Experten. Aber auch vor den Grenzen Walserberg (A1), Suben (A8), Kufstein (A12), am Loiblpass (B91) und bei Nickelsdorf (A4) sollten lange Grenzwartezeiten eingeplant werden. 

Besonders viel Geduld werden Autofahrer einmal mehr an den slowenisch-kroatischen Grenzen Gruskovje/Macelj und Dragonja/Buje Kastel aufbringen müssen - werden die Wartezeiten von mehreren Stunden erwartet.

Reiseplanung wichtig wie nie

Rechtzeitige Reiseplanung wird im Urlauberreiseverkehr 2021 das Um und Auf. Zu beachten ist dabei vor allem, dass abweichende Regelungen sowohl für die verschiedenen Urlaubsdestinationen als auch dann für die Wiedereinreise nach Österreich gelten. Dies ist vor allem bei den 3G-Verordnungen, geimpft-getestet-genesen, zu beachten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
ReisenReiseKroatienSlowenienMotor

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen