Vorsicht! Darum kam es zu Explosion in Linzer Wohnhaus

Nach einem lauten Knall stand das Einfamilienhaus in Flammen.
Nach einem lauten Knall stand das Einfamilienhaus in Flammen.fotokerschi
Anwohner meldeten einen lauten Knall, dann stand ein Haus in Linz-Urfahr auch schon in Brand. Sachverständige haben jetzt die Ursache ermittelt.

Dienstagmittag kam es zu einer Explosion in einem Einfamilienhaus am Linzer Dießenleitenweg. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Haus bereits im Vollbrand, Flammen schlugen aus einem Fenster im Erdgeschoß. Obwohl die Feuerwehr schnell mit den Löscharbeiten beginnen konnte wurde das Haus schwer beschädigt - der Schaden liegt im 6-stelligen Bereich. 

Verletzt wurde zum Glück niemand, die 52-jährige Bewohnerin, die zum Zeitpunkt der Explosion im Haus war konnte sich selbst noch in Sicherheit bringen und den Notruf absetzen. 

Brand entstand in Waschküche

Bislang ging man von einer Gasexplosion aus, Sachverständige konnten jetzt die Brandursache klären. Der Brand soll seinen Ausgang in der Waschküche, im Keller des Hauses gehabt haben. Eine Waschmaschine und ein Kühlschrank waren zu dieser Zeit in Betrieb.

Laut einem Sachverständigen kann davon ausgegangen werden, dass eines der beiden Geräte wegen eines technischen Defektes zum Brand geführt hatte. "Die genaue Feststellung der Brandverursachung sei auf Grund des Zerstörungsgrades nicht mehr möglich. Hinweise auf eine andere Brandverursachung oder Fremdverschulden konnten ausgeschlossen werden", teilt die Polizei Freitagvormittag mit. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
BrandFeuerHausLinz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen