Vulkan Ätna auf Sizilien spuckt wieder Lava und Asche

Der Ätna auf Sizilien, der größte noch aktive Vulkan Europas, sorgt mit einem erneuten Ausbruch für einen spektakulären Anblick.

Am Wochenende lieferte der Ätna wieder ein besonderes Spektakel. Der größte Vulkan Europas meldete sich mit einem Ausbruch samt Lavafontäne, Aschewolke und Lavastrom zurück.

Der Vulkan ist heuer hochaktiv. Seit Februar wurden bereits über 50 Ausbrüche verzeichnet. Diese sorgten auch für ein besonderes Phänomen. Der Berg ist gewachsen.

Galt jahrzehntelang der Krater an der Nord-Ostseite als Gipfel, wurde dieser an der Spitze nun vom Südost-Krater abgelöst. Durch die Ausbruche hatte sich hier immens viel Material angehäuft. 

Die Experten des Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkanologie (INGV) haben anhand von Satellitenaufnahmen, die zwischen 13. und 25. Juli geschossen wurden, eine neue Höhe von 3.357 Metern über dem Meer errechnet. Die Toleranz beträgt aber plus/minus 3 Meter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
ItalienVideoVulkanausbruch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen