VW Golf ging beinahe in die Donau baden

Zu einem kuriosen Hoppala kam es am Wochenende beim Uferhaus an der Rollfähre in Klosterneuburg.
Ups! Kurioser Einsatz für die Feuerwehr Klosterneuburg am Samstagabend am Parkplatz vor dem Uferhaus an der Rollfähre in der Au: Ein VW Golf-Lenker dürfte versucht haben, zu reversieren, rutschte dabei aber über die Böschung und blieb hängen.

Wäre der Wagen nur ein paar Meter weiter vorne zum Stillstand gekommen, hätte er vermutlich ein "Vollbad" genommen. Der Wasserstand der Donau ist derzeit aufgrund der Schneeschmelze nach wie vor recht hoch, die Strömung stark.

Die Florianis halfen kurzerhand aus, nahmen die Seilwinde zu Hilfe und zogen den Golf wieder auf festen Untergrund zurück. Der Lenker konnte die Fahrt im Anschluss selbst fortsetzen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlosterneuburgNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren