Wahl im ORF: Kickl wird sich mit SPÖ duellieren

Herbert Kickl (FPÖ) und SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner im Parlament.
Herbert Kickl (FPÖ) und SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner im Parlament.Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com
Gleich der erste Auftritt bei den TV-Konfrontationen des heurigen Wahlkampfes gehört nicht dem FPÖ-Parteichef, sondern Herbert Kickl.
Der ORF plant dieses Jahr allerhand Neuigkeiten bei den Wahl-Konfrontationen (hier mehr dazu). In etwa zwanzigminütigen Duellen treten die Parteien gegeneinander an.

Eines davon wird nicht der Parteichef der FPÖ, sondern Herbert Kickl bestreiten. Die FPÖ nutzt dazu das vom ORF eingeräumte Recht, sich bei den Duell-Sendungen ein einziges Mal vertreten zu lassen.

Kickl vs. Rendi-Wagner?

Wie die "Krone" am Donnerstag berichtet, hat die FPÖ eine solche Vertretung bereits fixiert. Ausgerechnet gegen die SPÖ wird Kickl zum Zug kommen. Er wird sich - sollte die SPÖ nicht auch einen Stellvertreter schicken - mit Chefin Pamela Rendi-Wagner duellieren.

Abgesehen davon geht Kickl als FPÖ-Spitzenkandidat auf eine eigene Wahlkampf-Tour. Dabei wird er den ehemaligen Koalitionspartner wohl härter attackieren als das Norbert Hofer tut. Schließlich will ihn Kurz auf keinen Fall mehr in seiner Regierung dabei haben.

CommentCreated with Sketch.56 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Norbert Hofer sieht dies deutlich gelassener. Er wird als Parteichef auch die restlichen TV-Auftritte absolvieren. Am 19. August das Sommergespräch mit Tobias Pötzelsberger, am 11. und 18. September die Duelle mit den übrigen Parteien und dann am 26. September die große "Elefantenrunde". (csc)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
ÖsterreichNewsPolitikFPÖHerbert KicklNationalratswahl 2019

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren