Hier machen Politiker im Wahl- und Coronajahr Urlaub

LH Thomas Stelzer plant einen Kurzurlaub in Kroatien.
LH Thomas Stelzer plant einen Kurzurlaub in Kroatien.iStock/ÖVP
Urlaub in Coronazeiten ist eine Herausforderung. Auch für die heimischen Spitzenpolitiker. Und die müssen zusätzlich auch noch die Wahl einplanen.

Wegen Corona wird der Urlaub heuer zur organisatorischen Mega-Aufgabe. Das trifft jeden von uns. Auch die Top-Politiker in Oberösterreich. Und die haben noch was anderes miteinzuplanen, nämlich die Landtags- und Gemeinderatswahlen am 26. September.

"Heute" hat deshalb bei den Spitzenpolitikerinnen und -politikern in Oberösterreich nachgefragt, ob es trotz Corona und Wahl heuer auf Urlaub geht – und wohin. Klarer Trend: Kurzurlaube, Österreich und der eine oder andere spontane Abstecher ans Meer.

Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP):

„Ich freue mich auf erholsame Tage mit meiner Familie im Juli in Österreich. Unser Land hat so viel zu bieten, um Kraft und Energie zu tanken. Vielleicht werden wir aber auch einige Tage am Meer in Kroatien verbringen, das werden wir kurzfristig und abhängig von der Corona-Lage entscheiden. Ich wünsche allen Landsleuten einen schönen und erholsamen Urlaub.“

LH-Stv. Manfred Haimbuchner (FPÖ):

"Ich werde  mit der Familie vor dem Intensivwahlkampf noch Kraft tanken. Dafür wird es für ein paar Tage in die Berge oder ans Meer gehen. Nach der Intensivbehandlung (wegen seiner Coronaerkrankung, Anm.) werde ich auf alle Fälle den von den Ärzten empfohlenen Luftwechsel als Regeneration für die Lunge vornehmen."

SPOÖ-Chefin und Soziallandesrätin Birigit Gerstorfer:

"Ich werde heuer nur einen Kurzurlaub machen. Mit meinem Mann fahre ich einige Tage nach Kroatien ans Meer, um Kraft zu tanken. Aktuell haben wir viele wichtige Sozialthemen, wie zum Beispiel die Weiterentwicklung der Altenbetreuung und Pflege, die wir über den Sommer nicht liegen lassen dürfen. Im September kommt dann gleich die Landtagswahl."

Landesrat und Grünen-Chef Stefan Kaineder:

"Ich freue mich schon auf den Urlaub mit meiner Familie in der Steiermark. Wir werden dort Mitte Juli wandern und die gemeinsame Zeit genießen. Außerdem freue ich mich auf ein paar Badetage in unserem wunderschönen Salzkammergut. Man muss wirklich nicht weit weg, um an richtig schöne Plätze zu kommen."

Linz-Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ):

"Meine Familie verbringt, wie jedes Jahr, den Sommerurlaub ab Mitte Juli auf Korcula in Kroatien. Ich werde zu Beginn einige Tage mit dabei sein, dann nach Linz zurückkehren, und, wenn es geht, im August noch ein paar Tage bei meiner Familie verbringen. Aufgrund der Wahlen ist es heuer eben anders als sonst." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Wels-Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ):

Den Welser Bürgermeister zieht es samt Familie (Rabl ist verheiratet und dreifacher Vater) nach Kärnten. "Ich bin am Ossiacher See groß geworden, da meine Großeltern von dort kommen. Ich habe sehr viele schöne Erinnerungen und wünsche mir für meine Kinder, dass auch sie viele schöne Erinnerungen von dort mitnehmen." 

Nav-Account gs Time| Akt:
OberösterreichLandtagswahlGemeinderatswahlUrlaubCoronavirusPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen