Kroatien brennt, Lösch-Flugzeuge im Einsatz

Auf Grund der Trockenheit kam es in Kroatien in den vergangenen Tagen vermehrt zu Waldbränden. In Zaton musste mit Löschflugzeugen agiert werden.
Jeden Sommer häufen sich die Meldungen von Waldbränden. Hitze und Trockenheit sind diesbezüglich keine gute Kombination. Wie mehrere Medien berichten, häuften sich in den vergangenen Tagen die Waldbrände, etwa in Kroatien.

Und obwohl das Wetter in Kroatien bislang nicht so extrem heiß war wie in den vergangenen Jahren, kam es auch heuer schon zu Waldbränden, wie etwa in der Küstenstadt Zaton, wo in den vergangenen Tagen ein Waldbrand ausbrach.

Wie "TotalCroatiaNews" berichtet, brach das Feuer am Sonntagnachmittag aus. Laut ersten Meldungen wurden durch das Feuer rund zehn Hektar Wald, Wiesen und Felder verbrannt. Allen voran soll es sich um einen Kieferwald handeln.

Insgesamt waren 33 Feuerwehrmänner mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Sie hatten das Feuer gegen 18:30 Uhr unter Kontrolle. Es war einer von bisher insgesamt zwölf Waldbränden, die seit Mitte Juni in Kroatien ausgebrochen sind. Bei der Brandbekämpfung wurde auch auf Löschflugzeuge gesetzt. (red)

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
KroatienNewsWeltFeuerWaldbrand

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema