Frau bittet Nebenbuhlerin, Affäre zu beenden

Einige reagieren mit Wut, andere schmieden Rachepläne – eine Britin hingegen schrieb der Frau, die mit ihrem Mann Sex hatte, einen netten Brief.
Im Internet erhält ein Brief, der an eine gewisse Emilia aus Walthamstow, einem Stadtteil im Norden Londons, gerichtet ist, jede Menge Komplimente.

Der Text ist zwar kurz, aber in dem einen Satz ist die ganze Geschichte erzählt: "Bitte hör auf, mit meinem Mann zu schlafen", steht auf dem Zettel, den der Twitter-Nutzer Eddy Frankel auf der Straße fand.

Frankel postete ein Foto des Schreibens auf Twitter, schwärzte allerdings Emilias genaue Adresse. Die Identitäten der Ehebrecherin und der Absenderin sind sowieso Nebensache.

"Höflichste Ehedrama"

Das Netz ist vor allem von der "feinen britischen Art", das Problem zu lösen, begeistert. "Das ist das höflichste Ehedrama, das ich je gesehen habe", kommentierte eine Userin.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Als Italienerin hätte ich sie längst ausfindig gemacht und sie angeschrien", schreibt eine andere. "Das Wort Bitte macht den Unterschied", kommentierte Twitterer Frankel selber.

"So freundlich, so wundervoll britisch", meint eine weitere Userin. Einige Nutzer fragen sich jedoch, wieso die Betrogene den Brief nicht direkt an ihren Mann gerichtet hat.

(red)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
GroßbritannienNewsLoveSex

CommentCreated with Sketch.Kommentieren