Wanderer stürzt 200 Meter in den Tod

Die Leiche des Mannes musste mit dem Hubschrauber geborgen werden.
Die Leiche des Mannes musste mit dem Hubschrauber geborgen werden.Bild: Zoom-Tirol
Am Freitag verunglückte ein 25-jähriger Wanderer bei einem Alpinunfall tödlich. Der Mann war am Großen Krottenkopf (Bezirk Reutte) unterwegs.

Alpines Drama bei Holzgau (Bezirk Reutte). Am Freitag verunglückte ein Wanderer tödlich, als er sich auf dem Abstieg vom Großen Krottenkopf befunden hat. Der Mann war mit einem Freund unterwegs, als er beim Abstieg ausrutschte und rund 200 Meter über teils steiles und felsiges Gelände abstürzte.

Der 25-Jährige dürfte auf der Stelle tot gewesen sein. Sein Freund musste den Absturz mitansehen. Er suchte bei einem vorbeikommenden Wanderer Hilfe, der die Einsatzkräfte alarmierte. Die Leiche des Verunglückten wurde mit dem Hubschrauber geborgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HolzgauGood NewsAntonia aus TirolTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen