Wanderin schlittert 300 Meter talwärts

Die Wanderin rutschte auf einem Schneebrett aus.
Die Wanderin rutschte auf einem Schneebrett aus.Bild: picturedesk.com/APA
Am Freitag kam es am Eisenerzer Reichenstein zu einem Alpinunfall. Eine Wanderin rutschte auf einem Schneefeld aus, schlitterte einige Hundert Meter talwärts und verletzte sich dabei unbestimmten Grades.
Alpinunfall am Eisenerzer Reichensteins in Vordernberg, Bezirk Leoben. Am Freitag begab sich eine 35-Jährige mit ihrem Mann eine Wanderung auf den Reichenstein. Gegen 14.30 Uhr rutschte sie in einer Seehöhe von etwa 1.850 Metern plötzlich auf einem Schneefeld aus und schlitterte rund 300 Meter über dieses mit Felsen durchsetzte Schneefeld talwärts.



Die Bergsteigerin erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von ihrem Ehemann, der auch die Rettungskräfte alarmierte, und einem weiteren Bergsteiger erstversorgt. Kräfte der Bergrettung Vordernberg übernahmen die weitere Versorgung. Die Frau wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins LKH Hochsteiermark eingeliefert

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
VordernbergNewsSteiermarkAlpinunfallPolizeiLPD Steiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen