"Heute"-Infos: Kurz tritt ab – Statement um 19.30 Uhr

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP): Kündigt er seinen Rückzug an – oder bittet er neuerlich die Grünen zurück an den Verhandlungstisch?
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP): Kündigt er seinen Rückzug an – oder bittet er neuerlich die Grünen zurück an den Verhandlungstisch?Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Sebastian Kurz hat für heute Abend, 19:30 Uhr ein Statement angekündigt. Laut Insidern legt er das Amt des Bundeskanzlers zurück, bleibt Obmann.

High Noon im Kanzleramt. Wie "Heute" erfuhr, hat sich Sebastian Kurz zur Stunde mit seinen Ministern zum Krisengipfel zusammengefunden. Um 19.30 Uhr spricht er dann, neuerlich in den Hauptnachrichten, zu den Österreichern. Dabei soll er, um dem Amt keinen zusätzlichen Schaden zuzufügen, seine Tätigkeit als Bundeskanzler zurücklegen. Er sei aber entschlossen, ÖVP-Chef zu bleiben.

Schallenberg folgt Kurz

Laut Insidern habe bei Kanzler Kurz nach zahlreichen Gesprächen mit seinen Vertrauten und mit den Länderchefs im Laufe des Samstags ein Umdenken eingesetzt – mit dem Ergebnis, den Schritt zur Seite zu machen. Derzeit laufen Beratungen, ob die ÖVP die Regierung mit den Grünen weiterführen könne, ob und welche türkisen Minister bleiben können. Neuer Bundeskanzler wird der bisherige Außenminister Alexander Schallenberg. Er diente auch bereits unter der Expertenregierung Bierlein. Sebastian Kurz wird statt August Wöginger Klubobmann im Parlament und bleibt Parteichef.

Eine entsprechende "Heute"-Anfrage im Bundeskanzleramt blieb vorerst unbeantwortet.

HINTERGRUND: Das ist der neue Bundeskanzler >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob, mr Time| Akt:
PolitikRegierungskriseSebastian KurzORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen