Seniorin stürzt bei Wanderung in den Tod

Am Ostermontag verunglückte eine 79-Jährige bei einer Wanderung tödlich. Sie war ausgerutscht und eine Felswand hinabgestürzt.
Was als freudige Osterwanderung geplant war, wurde zu einem tragischen Todesdrama: Eine 79-Jährige ist am Montag beim Spazieren tödlich verunglückt.

Die Frau war bereits am Vormittag in Warmbad-Villach unterwegs. Auf ihrem Weg stolperte sie oberhalb der Höhle Eggerloch, rutschte über die Geländekante und stürzte in Folge über die Felswand in die Tiefe.

Reanimierungsversuche vergeblich



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Villacherin erlitt tödliche Verletzungen. Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten, alarmierten sofort die Rettung. Zwei weitere Zeugen leisteten Erste Hilfe und versuchten, die Frau zu reanimieren.

Der Notarzt konnte beim Eintreffen jedoch nur noch den Tod der Seniorin feststellen. Der Körper der Frau wurde von den Einsatzkräften der Bergrettung aus dem Gelände geborgen und der Bestattung übergeben.

Die Bilder des Tages >>>



(rfr)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
VillachNewsKärntenUnfallWandern

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren