Lieferprobleme - wann neue Gratis-Schnelltests kommen

Nach bereits wenigen Tagen waren alle Gratis-Corona-Selbsttests landesweit vergriffen.
Nach bereits wenigen Tagen waren alle Gratis-Corona-Selbsttests landesweit vergriffen.Lesereporter
Die Nachfrage nach den Gratis-Corona-Schnelltests war größer als das Angebot. Doch Nachschub lässt auf sich warten.

Die in den Apotheken ausgegebenen Gratis-Corona-Schnelltests waren nach nur wenigen Tagen restlos vergriffen - "Heute" hat berichtet. Seither wartete man auf Nachschub, der an diesem Wochenende hätte eintreffen sollen. Hätte. Denn der Großteil der Apotheken hat noch keine neuen Testkits erhalten.

Warten auf Donnerstag

"Die ersten drei Millionen Gratis-Schnelltests sind aufgebraucht, die zweite Tranche von 4,5 Millionen Tests ist noch nicht vollständig ausgeliefert", erklärte Apothekerkammer-Präsidentin Ulrike Mursch-Edelmayr bereits vergangene Woche.  Die Verzögerungen beim Nachschub seien der globalen Situation oder auch häufig Wartezeiten beim Zoll geschuldet.

"Der Hauptlieferant kriegt die Tests erst am Mittwoch und dann müssen wir umpacken. Wir hoffen, dass wir bis Donnerstag alle wieder etwas haben", erklärt der Präsident der steirischen Apothekerkammer, Gerhard Kobinger, im Interview mit der "Kleinen Zeitung". Denn die Großpackungen werden dann in den Apotheken zu 5er-Testkits umverpackt.

Es habe keinen Sinn, sich trotzdem anzustellen und nachzufragen, ob es nicht doch ein paar Restbestände gibt oder dann anzurufen, bittet der Apothekenkammer-Präsident die Kunden noch um etwas Geduld. Am Donnerstag sollte das Warten ein Ende haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
CoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen