Warum du Bettwäsche ins Gefrierfach legen solltest

Kann der Freezer-Hack den Schlaf bei heißen Sommernächten retten?
Kann der Freezer-Hack den Schlaf bei heißen Sommernächten retten?istock
Twitter-Hacks sind die Bauernweisheiten von heute. Dieser auf der Plattform viral gegangene Tipp soll Abhilfe gegen die sommerliche Hitze schaffen. 

Die Temperaturen steigen langsam aber sicher. Der Sommer naht und damit auch die heißen Sommernächte, die, wenn sie nicht absichtlich schlaflos unter freiem Himmel verbracht werden, auch im eigenen Bett häufig dafür sorgen, die Schlafqualität durch die Hitze zu beeinträchtigen. Wer nicht über eine schattige oder voll klimatisierte Wohnung verfügt, muss sich anders zu helfen wissen, wenn er seinen Schlaf nicht in den Herbst verlagern möchte. Dazu kursiert nun der ultimative Lifehack im Netz.

Freezer-Hack für die Bettwäsche

Dieser kommt natürlich von der Plattform Twitter. Dort gibt es eine Reihe an Tipps, die, zugegeben, an Bauernweisheiten anklingen, jedoch - wie in diesem Fall - tatsächlich hilfreich sein können. Wer sich Abkühlung verschaffen möchte, um einfacher einzuschlafen, sollte seine Bettdecke und den Kissenbezug 20 bis 30 Minuten in die Gefriertruhe geben. Vorausgesetzt diese entspricht der nötigen Größenordnung. 

Was nach einer von Omas Weisheiten klingt, hat einen rationalen Hintergrund: Der Grund, warum wir bei Hitze so schwer einschlafen, ist das Bedürfnis des Körpers nach Kälte. Wenn er sich in einer gekühlten Umgebung befindet, fährt er nämlich schneller herunter.

In wenigen Wochen werden wir uns wohl über den kleinen, nächtlichen Gefriermoment freuen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
SommeriWetterSchlafGesundheitWohnenTwitterTipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen